Gewinner Elevator Pitch BW #15 Stuttgart – HOBBYHIMMEL – Die Offene Werkstatt im Landesfinale

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Buffer 0 Email -- 0 Flares ×

Am 29.04.2016 veranstaltete das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW den 15. regionalen Vorentscheid des Elevator Pitch BW 2015/16. Der Regional Cup Stuttgart fand im Club Kowalski statt. Dort haben sich zehn Gründerinnen und Gründer in den Aufzug gewagt und mit ihrer Geschäftsidee um den Regional Cup Stuttgart gepitcht.

Das Team von HOBBYHIMMEL – Die Offene Werkstatt hat das Rennen gemacht und sich den 1. Platz auf dem Siegertreppchen gesichert. Herzlichen Glückwunsch! Das Team von „HOBBYHIMMEL – Die Offene Werkstatt“ ist Stuttgarts erste Offene Werkstatt. Das gemeinnützige Projekt möchte die handwerklichen Möglichkeiten vieler Menschen erweitern.

Folgende Gründerteams bekamen die Gelegenheit, die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee mit einem kreativen und überzeugenden Elevator Pitch zu begeistern:

  1. Beste Freundin gesucht
  2. FREDBOX
  3. GLAMTRUE
  4. Guardiangel
  5. HOBBYHIMMEL – Die Offene Werkstatt
  6. hoomn
  7. markju GmbH
  8. Stahl & Rauch UG (haftungsbeschränkt)
  9. Unidux
  10. Übermorgen Magazin

Die Teilnehmer wurden von einer ausgewählten Jury anhand folgender Kriterien bewertet:

      • Präsentation (50 %): Rhetorik/Persönlichkeit(en), Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen
      • Geschäftsmodell (50 %): Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz, Skalierbarkeit

Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen:

  • Oksana Rudt, ifex des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
  • Markus Götz, IHK Region Stuttgart
  • Christa Muschert, Handwerkskammer Region Stuttgart
  • Christine Meier, TTI – Technologie-Transfer-Initiative GmbH
  • Thomas Waldner, Volksbank Stuttgart eG
  • Dr. Katharina Harres, Startup Scout
  • Constantin Hatz, CH Invest GmbH
  • Veikko Wünsche, Lightwerk GmbH
  • Jens Schmelzle, dreidenker GmbH

Folgende Teams konnten die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen:

1. Platz: HOBBYHIMMEL – Die Offene Werkstatt
HOBBYHIMMEL ist Stuttgarts erste Offene Werkstatt. Das gemeinnützige Projekt möchte die handwerklichen Möglichkeiten vieler Menschen erweitern. Es wird eine große Werkstattfläche mit den verschiedensten Werkbereichen und ein großes Sortiment an Hand- und Elektrowerkzeugen, aber auch größere Maschinen, angeboten. Der Kunde bekommt die Möglichkeit an geeigneten Arbeitsplätzen gegen eine geringe Gebühr seine Ideen zu verwirklichen. Die Offene Werkstatt bietet die nötigen Gerätschaften, entsprechenden Räumlichkeiten, Know-how und Hilfestellung bei der Umsetzung der eigenen Idee. Menschen können sich hier austauschen, kennenlernen und gegenseitig unterstützen. Das Team von HOBBYHIMMEL darf als 15. Finalist in das Landesfinale am 17.06.2016 einziehen.

2. Platz: markju GmbH
Die markju GmbH entwickelt außergewöhnlich kompakte Lasersysteme, die einfach zu bedienen sind. Dadurch wird eine sekundenschnelle Personalisierung von Produkten zu jeder Zeit und an nahezu jedem Ort ermöglicht.  Der Kunde hat dabei die Gestaltung in der eigenen Hand und ist auch während des Branding seines Produkts live dabei. Bspw. wird der „designju“ Produktdesigner über ein Tablet gesteuert. Das gewünschte Produkt kann mit Grafiken, Logos sowie Wunschtexten völlig frei gestaltet werden. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Nach der Gestaltung wird der markju gestartet und das Wunschdesign innerhalb von Sekunden auf das Produkt gebrandet. Ob Metall, Kunststoff, Leder oder sogar Frühstückseier – alles kein Problem. Derzeit werden die Lasersysteme in Flagship-Stores bis hin zu kurzfristigen Einsätzen auf Events jeglicher Art eingesetzt.  Das Team besteht aus Alexander Sauter, Benjamin Koch, Marina Mannhardt, Matthias Ehrenfeuchter und Uwe Kühn.

3. Platz: Übermorgen Magazin
„Übermorgen Magazin“ ist eine Zeitschrift für Nachhaltigkeit und Lifestyle. Es wird über Menschen berichtet, die mit ihren Ideen und Taten etwas bewegen. Es weist darauf hin, wo jemanden Nachhaltigkeit in der Stadt begegnet und wie sich jeder aktiv an einer nachhaltigen Entwicklung beteiligen kann. Es beschäftigt sich mit Organisationen und Initiativen, die nachhaltige Projekte in der Region Stuttgart vorantreiben. Unter anderem bietet „Übermorgen“ eine Plattform für die regionale Vernetzung, die sowohl online und offline genutzt werden kann. Das Team arbeitet mit jungen Fotografen und Illustratoren zusammen. Das Magazin erscheinen vierteljährlich kostenlos mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren in und um Stuttgart.  Das Team besteht aus  Lennart Arendt, Dominik Ochs, Kleon Medugorac und Mona Schelle.

Zum “Publikumsliebling” haben die Zuschauer in Stuttgart die Geschäftsidee von hoomn gewählt. Das Team erhält so noch einmal die Gelegenheit, sich für das Landesfinale am 17.06.2016 zu qualifizieren.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team von HOBBYHIMMEL – Die Offene Werkstatt  ganz herzlich, das mit ihrer Geschäftsidee direkt in das große Landesfinale des Elevator Pitch BW am 17.06.2016 eingezogen ist!

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen und wünschen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen viel Erfolg!

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Elevator Pitch BW 2015/2016) unter Creative Commons weiter verwendbar. Die Pitch-Videos sind außerdem zeitnah auf unserem YouTube Channel abrufbar.

Nachrichten des Veranstalters ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft werden auf der Webseite www.gruendung-bw.de veröffentlicht.

Der 16. Vorentscheid findet am 06.05.2016 in Mannheim statt. Wir freuen uns schon auf die Startups der Region Rhein-Neckar. 

Schreib einen Kommentar