Schlagwort-Archiv: EGON

EPBW1617_NE_Platz1 - oe-klo

oe-klo gewinnt mit Komposttoiletten den Regional Cup Schwarzwald-Baar-Heuberg

Am 17.03.2017 fand im Rahmen des 5. Niedereschacher Existenzgründertages der Regional Cup Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Eschachhalle in Niedereschach statt. Der regionale Vorentscheid in Niedereschach war die sechste Station der landesweiten Wettbewerbsreihe Elevator Pitch BW.

Das Team von oe-klo sicherte sich den Sieg in Niedereschach und zieht ins Landesfinale im Juni ein. Nachhaltige Sanitärversorgung mit Komposttoiletten, das ist das Geschäftsmodell des Gründerteams von oe-klo. Nicht nur die Bereitstellung handgefertigter und festivaltauglicher Toilettenlösungen für Veranstalter ist Gegenstand der Geschäftstätigkeit von oe-klo. Auch im Bereich der anschließenden Verwertungsfrage wollen die Gründer neue Wege einschlagen.

Der zweite Platz und 300 Euro Preisgeld gehen an das Team von Gardion.
Gardion bietet das „Internet zum selbst bauen“ für Eltern, kleine Teams und Unternehmen sowie Menschen, die auf Datenschutz Wert legen. Die Nutzung einzelner Dienste kann individuell zeitlich begrenzt werden und die Web-Nutzung durch Kinder kontrolliert und „gesteuert“ werden. Unternehmenskunden verspricht das Team von Gardion einen Netzwerksicherheits-Spezialisten und Schutz vor Netzwerkmissbrauch, Spyware, Ransomware und Adware.

Gewinner des dritten Platzes (200 Euro) ist die Geschäftsidee 3SmartPowers UGDie 3SmartPowers UG aus Niedereschach hat sich auf die Projektierung und Konzeption von Heizsystemen mit Eisspeichern, Wärmepumpen und Photovoltaik spezialisiert. Gründer Jörg Diskowski realisiert die technische Umsetzung der Kundenprojekte mit einem Firmennetzwerk. Seinen Kunden verspricht er die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und deren Preisentwicklung sowie einen positiven Beitrag im Kampf gegen die Erderwärmung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Folgende Gründerinnen und Gründer hatten sich im Vorfeld der Veranstaltung für eine dreiminütige Präsentation ihrer Geschäftsidee beworben und qualifiziert:

3SmartPowers UG
bewegliche Oberflächenstruktur
Peter Kokott / nobee
REI-REC
Stay & Roll
oe-klo
Gardion
Schwarzer Drachen Verlag OHG
Snapadile
Rottweiler Haus

Die Präsentationen wurden anhand folgender Kriterien von der Jury bewertet:

Geschäftsmodell (50%)
Qualität des Geschäftsmodells und Reifegrad des Konzepts
Kundennutzen, Alleinstellungsmerkmal und Marktchancen
Tragfähigkeit und Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells

Präsentation (50%)
Struktur und Aufbau des Vortrags
Rhetorik, Bühnenpräsenz und Leidenschaft für das Projekt
Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit

Eine hochkarätige Jury bewertete die Vorträge. Folgende Jury-Mitglieder entschieden über die Preisträger:

Lena Schmiedeknecht, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Simone Feilen, Handwerkskammer Konstanz
Claudia Schnekenburger-Erban, Tannenhof Schwarzwälder Fleischwaren GmbH & Co. KG
Alexandra Kraus, Physiotherapie Pferd und Hund
Armin Rigoni, Heri-Rigoni GmbH
Max Fauler, Reilive-Dental
Michael Asal, Asal Bauleistungen

Wir gratulieren den Preisträgern und bedanken uns bei allen Teams die ihre Ideen auf der Bühne präsentiert haben. Bei der weiteren Arbeit an ihren Projekten und Unternehmen wünschen wir allen Teilnehmenden viel Erfolg.

Bedanken möchten wir uns bei den Organisatoren des 5. Niedereschacher Existenzgründertages. Vielen Dank, dass wir mit dem Elevator Pitch BW dabei sein und eine tolle Veranstaltung, ganz im Zeichen von Gründung und Unternehmertum, eröffnen durften.

Bilder zur Veranstaltung werden zeitnah bei flickr veröffentlicht und dürfen unter CC-Lizenz und Quellangabe „Elevator Pitch BW 16/17“ verwendet werden. Die Videos der Pitches stellen wir in den kommenden Tagen auf unserem YouTube-Kanal zur Verfügung.

Als nächste Elevator Pitch BW-Veranstaltung findet der Regional Cup Ostwürttemberg am 22.03.2017 an der DHBW Heidenheim statt. Los geht´s um 16:15 Uhr. Weitere Termine können unter www.elevatorpitch-bw.de abgerufen werden.

Gewinner Elevator Pitch BW #1 in Niedereschach – LJ Bicycles im Landesfinale

Wir haben die letzten Wochen darauf hingefiebert: am 10. Oktober 2014 fiel der Startschuss der zweiten Runde des Elevator Pitch BW in Niedereschach! Zehn Gründerinnen und Gründer aus der Region haben sich in den Aufzug gewagt und mit ihrer Geschäftsidee um den Regional Cup Schwarzwald-Baar-Heuberg gepitcht. Das Team von LJ Bicycles hat das Rennen gemacht und den 1. Platz ergattert. Raphael Much von LJ Bicycles konnte die Jury mit seinen handgefertigten Premium-Fahrrädern aus Holz überzeugen.

Der erste Regional Cup des Elevator Pitch BW 2014/2015 fand zusammen mit der Gemeinde Niedereschach und EGON (Existenzgründungsoffensive Niedereschach) in der Eschachhalle statt. Die zehn Gründerteams die sich beworben hatten, bekamen die Gelegenheit, die Jury und das Publikum beim Regional Cup Schwarzwald-Baar-Heuberg mit einem kreativen und überzeugenden Elevator Pitch zu begeistern:

  1. Bille Bad & Wärme
  2. J.B. Jeans
  3. Jürgen E. Müller
  4. LJ Bicycles, hand crafted wooden bicycles
  5. LKD-Werkzeuge GmbH
  6. Physiotherapie Pferd und Hund
  7. ShareHelps
  8. Waageneichservice
  9. WebCubus – Websolution & Consulting
  10. YogiJori

15338191807_3bf004a188_k

Nach der Präsentation der zehn innovativen Geschäftsideen hatte die Jury die schwierige Aufgabe, die Teams anhand folgender Kriterien zu bewerten:

  • Präsentation (50 %): Rhetorik/Persönlichkeit(en), Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen
  • Geschäftsmodell (50 %): Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz, Skalierbarkeit

Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen:

  • Dominik Schroff, Sparkasse Schwarzwald-Baar
  • Michael Liedtke, Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau
  • Katrin Kress, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • Simone Feilen, Handwerkskammer Konstanz
  • Claudia Schnekenburger-Erban, Tannenhof Schwarzwälder Fleischwaren GmbH & Co. KG
  • Martin Ragg, Bürgermeister Gemeinde Niedereschach
  • Oksana Rudt, ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft

Folgende Teams konnten die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen:

1. Platz: LJ Bicycles, hand crafted wooden bicycles
Den ersten Preis hat die Geschäftsidee LJ Bicycles, hand crafted wooden bicycles aus Schramberg gewonnen, präsentiert durch Raphael Much. LJ Bicycles stellt hochwertige Fahrradrahmen aus Holz her. Jeder LJ Rahmen wird an die Wünsche des Kunden angepasst und ist damit einzigartig. Der Sieger des Regional Cups erhält ein Preisgeld von 500 Euro und qualifiziert sich zudem für das Landesfinale im Sommer 2015.

2. Platz: LKD-Werkzeuge GmbH
Den zweiten Platz (300 Euro) hat die Geschäftsidee LKD-Werkzeug GmbH aus Aichhalden gewonnen, präsentiert durch Patrick Kimmig, Patrick Lujber und Patrick Frank. Die LKD-Werkzeug GmbH entwickelt und verbessert Werkzeuge aller Art. Die erste Produktinnovation ist der Vario-Drehfix, ein Multifunktions-Schraubendreher, bei dem der Griff von der Welle entkoppelt werden kann, was einen maschinellen Antrieb ermöglicht, während der Griff fest in der Hand gehalten wird.

3. Platz: Bille Bad & Wärme
Den dritten Platz (200 Euro) hat die Geschäftsidee Bille Bad & Wärme aus Durchhausen bei Villingen-Schwenningen gewonnen, präsentiert durch Jörg Bille. Bille Bad & Wärme ist ein Fachbetrieb für Sanitär und Heizung, der seine Kunden durch die „Alles aus einer Hand“-Planung effizient und rasch betreut. Bille Bad & Wärme bietet maßgeschneiderte Beratung für den Bau und die Umgestaltung barrierefreier und seniorengerechter Sanitäranlagen.

Zum “Publikumsliebling” haben die Zuschauer die Geschäftsidee LKD-Werkzeuge GmbH gewählt. Das Team erhält so noch einmal die Gelegenheit, sich für das Landesfinale im Sommer 2015 zu qualifizieren.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team von LJ Bicycles ganz herzlich, das mit ihrer Geschäftsidee direkt in das große Landesfinale eingezogen ist!

15521635821_737e9ad967_k

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen und wünschen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen viel Erfolg!

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Elevator Pitch BW 2014/2015) unter Creative Commons weiter verwendbar. Die Pitch-Videos sind außerdem auf unserem YouTube Channel abrufbar.

Weiter geht es schon diese Woche mit dem zweiten Vorentscheid am 16.10.2014 an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd. Wir freuen uns drauf :-)!