Schlagwort-Archiv: Haus der Wirtschaft

Gewinner Elevator Pitch BW #17 Heilbronn-Franken – MoveLight Energy im Landesfinale

Am 11.05.2016 veranstaltete das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW den 17. regionalen Vorentscheid des Elevator Pitch BW 2015/16. Der Regional Cup Heilbronn-Franken fand im Haus der Wirtschaft der IHK Heilbronn-Franken statt. Dort haben sich zehn Gründerinnen und Gründer in den Aufzug gewagt und mit ihrer Geschäftsidee um den Regional Cup Heilbronn-Franken gepitcht.

Das Team von MoveLight Energy hat das Rennen gemacht und sich den 1. Platz auf dem Siegertreppchen gesichert. Herzlichen Glückwunsch! Das Team von „MoveLight Energy“ möchte ein Kompaktmodul auf den Markt bringen, dass jede Straßenlaterne mit einem effizienten Leuchtmittel und einer bedarfsgerechten Lichtsteuerung ausstattet.

Folgende Gründerteams bekamen die Gelegenheit, die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee mit einem kreativen und überzeugenden Elevator Pitch zu begeistern:

  1. Aufräumcoach
  2. Cross Connected HoloDeck
  3. die Pausenbecker
  4. Dormaca
  5. Foodolution
  6. MoveLight Energy
  7. SmartCart
  8. Tischlein wechsel Dich
  9. V!MØ
  10. YourWine

26967075775_77390ba5eb_k

Die Teilnehmer wurden von einer ausgewählten Jury anhand folgender Kriterien bewertet:

      • Präsentation (50 %): Rhetorik/Persönlichkeit(en), Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen
      • Geschäftsmodell (50 %): Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz, Skalierbarkeit

Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen:

  • Oksana Rudt, ifex des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg
  • Thomas Leykauf, IHK Heilbronn
  • Erhard Steinbacher, Handwerkskammer Heilbronn
  • Prof. Dr. Bettina Merlin, Hochschule Heilbronn
  • Sigrid Rögner, Venture Forum Neckar e.V.
  • Jürgen Pinnisch, Volksbank Heilbronn
  • Günter Gosolits, Kreissparkasse Heilbronn
  • Achim Fuderer, RKW Baden-Württemberg GmbH
  • Jan Handel, SEES – OnTop

Folgende Teams konnten die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen:

1. Platz: MoveLight Energy
MoveLight Energy möchte ein Kompaktmodul auf den Markt bringen, das jede Straßenlaterne mit einem effizienten Leuchtmittel und einer bedarfsgerechten Lichtsteuerung ausstattet. Das MoveLight-System besteht aus einem Universaladapter, einem effizienten Leuchtmittel und einem Bewegungsmelder und hilft Städten und Gemeinden ihre Kosten für das Beleuchtungsnetz kostengünstig zu gestalten. Mit MoveLight wird eine innovative Lösung geboten, die eine bedarfsgerechte Beleuchtung ermöglicht und über ein effizientes LED-Leuchtmittel verfügt. Durch die Umrüstung der bestehenden Straßenbeleuchtung auf das MoveLight-System lassen sich bis zu 80 Prozent der Energiekosten, die durch Straßenbeleuchtung verursacht werden, einsparen. Das Team von MoveLight Energy darf als 17. Finalist in das Landesfinale am 17.06.2016 einziehen.

2. Platz: Cross Connected HoloDeck
Cross Connected HoloDeck ermöglicht produzierenden Unternehmen ihre Produkte mittels Virtual Reality Brillen und Datenhandschuhen in jeder Produktlebensphase voll interaktiv zu erleben – standortübergreifend und gleichzeitig mit mehreren Personen. In der Fertigungs- und Wartungsplanung können Arbeitsprozesse optimiert und bis in das ERP-System automatisiert dokumentiert werden. Das spart sowohl wertvolle Zeit für theoretische Planungen als auch Ressourcen für teure Prototypen. Arbeitsprozesse können zusammen von mehreren Stakeholdern erlebt und optimiert werden. Durch Zuschaltung mehrerer Standorte können global agierende Teams problemlos am selben virtuellen Produkt oder Prozess gleichzeitig arbeiten. Zielmarkt sind produzierende Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau. Das Team besteht aus Andreas Rüdenauer, Julien Kipp, Yana Rüdenauer, Matthias Rüdenauer und Plamen Peykov.

3. Platz: SmartCart
SmartCart ist eine App für das Einkaufen im Supermarkt, die dem Kunden hilft auf Anhieb jedes Produkt in jedem teilnehmenden Lebensmittelgeschäft zu finden. In der App wird zunächst eine Einkaufsliste erstellt. SmartCart sortiert die Produkte und zeigt dem Kunden im Geschäft den kürzesten Weg zum nächsten Produkt an. Mit Hilfe einer Cloud kann die Liste von jedem Angehörigen oder Mitbenutzer aktualisiert werden. Der Kunde spart mit SmartCart viel Zeit beim Suchen verschiedener Produkte und profitiert gleichzeitig von zielgerichteter Werbung und Coupons. Die App kennt die gesamte Filiale und weiß so immer, wo sich der Nutzer gerade befindet. Das Team besteht aus Cedric Sommer und Sebastian Britzke.

Zum “Publikumsliebling” haben die Zuschauer in Heilbronn die Geschäftsidee von Tischlein wechsel Dich gewählt. Das Team erhält so noch einmal die Gelegenheit, sich für das Landesfinale am 17.06.2016 zu qualifizieren.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team von MoveLight Energy ganz herzlich, das mit ihrer Geschäftsidee direkt in das große Landesfinale des Elevator Pitch BW am 17.06.2016 eingezogen ist!

 

26872875642_711d6b3479_k

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen und wünschen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen viel Erfolg!

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Elevator Pitch BW 2015/2016) unter Creative Commons weiter verwendbar. Die Pitch-Videos sind außerdem zeitnah auf unserem YouTube Channel abrufbar.

Nachrichten des Veranstalters ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft werden auf der Webseite www.gruendung-bw.de veröffentlicht.

Am 17.06.2016 findet das große Landesfinale des Elevator Pitch BW 2015/2016 bei der L-Bank in Stuttgart statt. Wir freuen uns schon auf alle Finalisten und sind schon gespannt wer das Rennen macht.

Gewinner des 1. Junior Elevator Pitch BW in Stuttgart – Das Team von Die Zweitbesten sichert sich den Sieg!

Am 07.07.2015 hat das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW den 1. Wettbewerb des Junior Elevator Pitch BW im Haus der Wirtschaft in Stuttgart veranstaltet. Es haben sich sieben Schülerteams in den Aufzug gewagt und mit ihrer Geschäftsidee um den Sieg beim Junior Elevator Pitch BW in Stuttgart gepitcht. Das Team von Die Zweitbesten hat das Rennen gemacht und sich den 1. Platz auf dem Siegertreppchen gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

Folgende Schülerteams bekamen die Gelegenheit, die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee mit einem kreativen und überzeugenden Elevator Pitch zu begeistern:

  1. Advanced Pot
  2. .C.otta design
  3. Die Zweitbesten
  4. Juko – regional saisonal
  5. LapLax
  6. Plam Bottle
  7. Schülerfirma MMX

Die Teilnehmer wurden von einer ausgewählten Jury anhand folgender Kriterien bewertet:

  • Präsentation (50 %): Rhetorik/Persönlichkeit(en), Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen
  • Geschäftsmodell (50 %): Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz

Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen:

  • Thomas Schenk, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
  • Ida Willumeit-Reichenecker, IHK Reutlingen
  • Ute Grewe, PH Ludwigsburg, Institut für Bildungsmanagement
  • Benedikt Bauer, EntrepreneurTalente e.V.
  • Sabrina Paar, Bürgschaftsbank Baden-Württemberg GmbH

Folgende Teams konnten die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen:

1. Platz: Die Zweitbesten

Den ersten Preis (300 Euro) hat das Team von Die Zweitbesten gewonnen. Die Zweitbesten betreiben eine Werbeagentur und erstellen für ihre Kunden Logos, Flyer, Plakate, Webseiten und vieles mehr. Im Bereich Marketing entwickeln sie zudem Ideen für kreative Werbemaßnahmen und Social-Media-Auftritte. Zu ihren Kunden gehören vorwiegend kleine und mittelständische Unternehmen sowie Vereine aus der Region, aber auch Unternehmen aus ganz Deutschland und große Firmen wie die SAP oder die TSG Hoffenheim. Das Team besteht aus Schülerinnen und Schülern des Johanna-Geismar-Gymnasiums aus Mannheim

2. Platz: Juko – regional saisonal 

Den zweiten Platz (200 Euro) hat die Geschäftsidee Juko – regional saisonal aus Leutkirch im Allgäu gewonnen, präsentiert durch Schülerinnen und Schüler der 2-jährigen Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Ernährung von der Sophie-Scholl-Schule. Das Team bereitet wöchentlich für durchschnittlich 70 Personen ein Mittagessen zu. Planung, Organisation, Kalkulation und Zubereitung werden in den drei Abteilungen Produktion, Marketing sowie Lager/ Service durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren dabei einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln und erleben, wie Nachhaltigkeit im Bereich der Ernährung umgesetzt werden kann.

3. Platz: Advanced Pot 

Den dritten Platz (100 Euro) hat die Geschäftsidee Advanced Pot gewonnen, präsentiert durch Schülerinnen und Schüler des Kreisgymnasiums aus Riedlingen. Das Team von Advanced Pot hat einen intelligenten Blumentopf entwickelt der Pflanzen bis zu 6 Wochen komplett eigenständig bewässert. Er hilft dem Nutzer mit innovativster Technologie und benutzerfreundlicher Handhabung den stressigen Alltag zu meistern. Hierbei misst ein im Topf integrierter Mikrocontroller den Feuchtigkeitsgehalt im Boden. Wird ein Schwellenwert unterschritten, setzt automatisch die Bewässerung der Pflanze ein. Im „advanced pot“ ist dazu ein 2,5 Liter Wassertank integriert, der eine autonome Bewässerung bis zu 6 Wochen garantiert.

Zum Publikumsliebling wurde die Geschäftsidee Juko – regional saisonal von den Zuschauer gewählt.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team von Die Zweitbesten ganz herzlich, das mit seiner Geschäftsidee den ersten Platz beim Junior Elevator Pitch BW in Stuttgart holte. 

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen. Wir hoffen, dass Euch das Thema Gründen so schnell nicht mehr los lässt und wir den ein oder anderen mit seiner Geschäftsidee bald beim Elevator Pitch BW begrüßen dürfen.

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Junior Elevator Pitch BW 2015) unter Creative Commons weiter verwendbar.

Nachrichten des Veranstalters ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft werden auf der Webseite www.gruendung-bw.de veröffentlicht.

Der Junior Elevator Pitch BW in Stuttgart war der Auftakt, weiter geht es am 12. November 2015 mit dem Junior Elevator Pitch BW in Mannheim. Merkt Euch diesen Termin schon mal vor und seid dabei wenn wir wieder auf die Suche nach Baden-Württembergs besten Schülerfirmen und Schülergeschäftsideen gehen!

Elevator Pitch BW #12: Regional Cup Heilbronn-Franken am 23.05.2014

Heilbronn_zugeschnittenV2

Bildquelle: Christine und Hagen Graf unter CC-Lizenz BY 2.0.

Jetzt geht’s langsam Richtung Endspurt! Auf der vorletzten Station des Elevator Pitch BW werden wir die Gründer Community der Region Heilbronn-Franken in den Aufzug locken. Der zwölfte regionale Vorentscheid findet am 23.05.2014 zusammen mit der IHK Heilbronn-Franken im Rahmen des „Tag für Gründer und junge Unternehmen“ statt. Der Wettbewerb startet ab 14:00 Uhr im Heilbronner Haus der Wirtschaft.

Wieder werden zehn Jungunternehmer/innen aus der Region vor einer ausgewählten Jury gegeneinander antreten. Die Geschäftsidee wird dabei wie immer in Form des so genannten Elevator Pitch präsentiert – ein kurzer und prägnanter Überblick über die Idee einer Dienstleistung oder eines Produkts in drei Minuten.

Bewerben können sich Teams und Einzelpersonen. Ihr müsst außerdem aktuell kein Unternehmen angemeldet haben. Wenn dies aber der Fall ist, darf das Unternehmen nicht älter als drei Jahre sein. Bewerbungsschluss ist der 16.05.2014, 18 Uhr. Nachdem ihr Eure Bewerbung unter https://www.elevatorpitch-bw.de/events/heilbronn hochgeladen habt, startet das Online-Voting über Social Media. Eure Freunde, Partner und Unterstützer können dann über Facebook, Twitter und Google+ bis zum Bewerbungsschluss für Euch abstimmen.

Die zehn Bewerber mit den meisten Stimmen dürfen am Elevator Pitch BW in Heilbronn gegeneinander antreten. Zusätzlich haben die ausgewählten Teilnehmer vor der Veranstaltung die Gelegenheit, eine individuelle Beratung im Rahmen eines Präsentationscoachings für einen überzeugenden Elevator Pitch zu erhalten. Das Präsentationscoaching wird am 19.05.2014 von 15:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr in Heilbronn stattfinden. Weitere Details hierzu werden den Teilnehmern nach Ende der Bewerbungsfrist und des Online-Votings mitgeteilt.

Folgende Preise gibt es beim Regional Cup Heilbronn-Franken wieder zu gewinnen:

  1. Platz: 500 Euro und die Teilnahme am Landesfinale auf der Gründerzeit Karlsruhe am 3. Juli 2014 bei dem es bis zu 3000 Euro zu gewinnen gibt
  2. Platz: 300 Euro
  3. Platz: 200 Euro

Außerdem wird von den Besuchern wieder ein “Publikumsliebling” gekürt. Dieser erhält eine Wildcard zu einem zusätzlichen Pitch-Event und die Gelegenheit, sich doch noch für das Finale auf der Gründerzeit in Karlsruhe zu qualifizieren. Wir freuen uns also auch über alle Zuschauer, die beim Wettbewerb gerne live mit dabei sein möchten.

Die Veranstaltung bietet neben den Gründerwettbewerb außerdem interessante Informations- und Beratungsangebote für Gründerinnen und Gründer.

Weitere Informationen und das Programm zum Gründer- und Jungunternehmertag der IHK Heilbronn-Franken gibt es hier.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen für den Elevator Pitch BW in Heilbronn!

Ihr habt weitere Fragen zum Ablauf oder zu Eurer Bewerbung? Kontaktiert uns über unseren Blog, per Mail (kontakt[at]accelerate-stuttgart.de) oder über unsere Social Media-Kanäle