Schlagwort-Archiv: Landkreis Böblingen

Gewinner Elevator Pitch BW #9 Böblingen – roomplan im Landesfinale

Der Elevator Pitch BW ist zurück aus der Winterpause – am 06.02.2015 fand der neunte regionale Vorentscheid im Headquarter der IBM in Ehningen statt! Es haben sich wieder zehn Gründerinnen und Gründer aus der Region in den Aufzug gewagt und mit ihrer Geschäftsidee um den Regional Cup Böblingen gepitcht. Staatssekretär des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Peter Hofelich hat den Gewinnern die Siegerurkunde verliehen. Das Team von roomplan hat das Rennen gemacht und sich den 1. Platz auf dem Siegertreppchen gesichert. Herzlichen Glückwunsch! roomplan überzeugte die Jury mit einer Softwarelösung für Architekten und Innenarchitekten, die in Echtzeit ein CAD-Modell des Innenraums und einen bemaßten Grundriss erstellt.

Der Regional Cup Böblingen fand im Rahmen der Veranstaltung Fit für die Gründung ll zusammen mit der Wirtschaftsförderung Kreis Böblingen und den Senioren der Wirtschaft e.V.  statt. Bereits im Vorfeld haben sich 14 Teams beworben, doch nur zehn konnten sich über das vorgelagerte Online-Voting durchsetzen. Folgende Gründerteams bekamen die Gelegenheit, die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee mit einem kreativen und überzeugenden Elevator Pitch zu begeistern:

  1. 12 SINNE GmbH
  2. blauschnur seiltechnik
  3. capito Stuttgart
  4. Deepbrand oHG – Fashion
  5. Dröber Coaching & Beratung
  6. E2DE – Effektiver Abhörschutz gegen Trojaner
  7. roomplan
  8. vrosima
  9. Xp Xpert Cooperation GmbH / PflegeUrlaub Rhodos
  10. yohoco

alle_zugeschnitten

Die Teilnehmer wurden von einer ausgewählten Jury anhand folgender Kriterien bewertet:

  • Präsentation (50 %): Rhetorik/Persönlichkeit(en), Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen
  • Geschäftsmodell (50 %): Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz, Skalierbarkeit

Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen:

  • Arndt Upfold, ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft
  • Ralf Stahl – Landkreis Böblingen
  • Wolfgang Vogt – Senioren der Wirtschaft
  • Stefanie Molzberger – IBM Deutschland
  • Beate Zweigle – IHK Stuttgart
  • Hans-Ulrich Schmid – Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen
  • Markus Lauxmann – Vereinigte Volksbank

Folgende Teams konnten die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen:

1. Platz: roomplan

Den ersten Preis (500 Euro) hat die Geschäftsidee roomplan aus Stuttgart gewonnen. roomplan entwickelt eine Software zur Aufnahme von Innenräumen in 3D. Die Aufnahme wird mit einem 3D-Sensor durchgeführt und in Echtzeit ein CAD-Modell des Innenraums und einen bemaßten Grundriss erstellt. Der Prozess zur Erstellung solcher CAD-Modelle und Grundrisse wird dadurch bei erhöhter Genauigkeit um ca. 90% verkürzt. Somit bietet roomplan eine Lösung für Architekten und Innenarchitekten, Zeit und Kosten zu sparen und sich mit der innovativen Technik einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Das Team darf als neunter Finalist in das Landesfinale einziehen.

2. Platz: yohoco

Den zweiten Platz (300 Euro) hat die Geschäftsidee yohoco aus Stuttgart gewonnen. Das Team bietet ein Online-Planungstool für den Hausbau. Die Software ist auf die Planung von Einfamilien- und Doppelhäuser spezialisiert und vereinfacht diese in vielen Bereichen. Mit yohoco werden Wünsche und Fragen modern, fachkompetent, individuell und persönlich abgestimmt. Die Ergebnisse sind schnell und transparent von überall online in 3D einsehbar.

3. Platz: vrosima

Den dritten Platz (200 Euro) hat sich die Geschäftsidee vrosima aus Stuttgart gesichert, präsentiert durch Tony Klemm und Jonas Roth. vrosima ist die App für jeden, der beim Einkaufen darauf achten muss, dass bestimmte unerwünschte Bestandteile/Lebensmittel im gekauften Produkt nicht enthalten sind. Die App erspart dem Kunden die Zutatenliste studieren zu müssen, um zu erfahren, ob das ausgesuchte Nahrungsmittel zu der eigenen Ernährungsweise passt. Der Kunde muss den Barcode des Produkts einscannen und erfährt in der App auf Basis der persönlichen Präferenzen, ob er das Produkt bedenkenlos kaufen und essen kann. Zielgruppe der App sind unter anderem Allergiker und Menschen mit bestimmten Ernährungskrankheiten sowie Vegetarier/Veganer. Das Team wurde gleichzeitig zum “Publikumsliebling” gewählt und erhält so noch einmal die Gelegenheit, sich für das Landesfinale im Sommer 2015 zu qualifizieren.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team von roomplan ganz herzlich, das mit ihrer Geschäftsidee direkt in das große Landesfinale eingezogen ist!

Sieger_zugeschnitten

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen und wünschen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen viel Erfolg!

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Elevator Pitch BW 2014/2015) unter Creative Commons weiter verwendbar. Die Pitch-Videos sind außerdem zeitnah auf unserem YouTube Channel abrufbar.

Weiter geht es dann mit dem zehnten regionalen Vorentscheid am 27.02.2015 bei der IHK in Ulm. Wir freuen uns drauf :-)!