Schlagwort-Archiv: Regional Cup Stuttgart

Header_STUTTGART_846-300pxl

12.05.2017: „Stuttgart gründet“ mit Regional Cup Stuttgart

Am 12. Mai 2017 findet im Rahmen von „Stuttgart gründet – der Kongress“ ab 16:30 Uhr der Elevator Pitch BW Regional Cup Stuttgart statt. Mit der dreizehnten Veranstaltung von fünfzehn regionalen Vorentscheidungen biegen wir in Stuttgart auf die Zielgerade des Elevator Pitch BW 2016/2017 ein.

EP1617_Stuttgart_800x600

In den Räumlichkeiten der IHK Region Stuttgart bereiten Dir die Veranstalter die Bühne um Deine Geschäftsidee, Neu-Gründung oder Dein Startup vor der Jury, Presse und einem interessierten Publikum vorzustellen.

Bewirb´ Dich jetzt für den Regional Cup Stuttgart! Eine Teilnahme lohnt sich auf alle Fälle. Neben dem Preisgeld für die Erstplatzierten bekommst Du wertvolles Feedback von der Jury, machst Werbung für Dein Unternehmen und kannst Dich mit anderen Gründern, Experten und Akteuren der lokalen Gründerszene vernetzen. Sei dabei, wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Bewerbungsschluss und Ende des Online-Votings ist Freitag, der 5. Mai 2017 um 12:00 Uhr. Die Teilnahmebedingungen gibt´s hier:

Pitch Coaching
Die qualifizierten Teams haben die Möglichkeit am Pitch Coaching teilzunehmen. Bitte Termin und Location vormerken:

8. Mai 2017, 14:00 – 17:00 Uhr
IHK Region Stuttgart
Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart

Stuttgart gründet – der Kongress bietet Dir jede Menge Input für Deine Geschäftsidee und Gründungsvorhaben. Informiere Dich an den Ständen der Akteure der Förderinstitute und Netzwerke, erweitere Deinen fachlichen Horizont mit dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm und bringe Deine Geschäftsidee beim Regional Cup Stuttgart auf die Bühne. Im Anschluss gibt´s bei kühlen Getränken und Gegrilltem ausreichend Gelegenheit zum Fachsimpeln und Netzwerken. Meld´ Dich an und sei dabei!

Bild: © Blick vom Weinberghäusle – FSBV GmbH

9 Fragen an immune2day, den Gesamtsieger des Elevator Pitch BW 2014/15

Das Gründerteam von der Universität Freiburg, immune2day, hat am 18.06.2015 den 1. Platz beim Landesfinale des Elevator Pitch BW 2014/15 belegt. Überzeugt hat das Team die Jury mit seiner Geschäftsidee eines Fotokopierers, mit dem man Biomoleküle kopieren kann. Bei der Anwendung füttert man die DNA eines Virus in das Gerät ein und kann so innerhalb von zwei Tagen einen potentiellen Impfstoff finden und mit dessen Produktion beginnen.

Immune2day hat sich in der zweiten Runde gegen insgesamt 240 Bewerber durchgesetzt. Welche Erfahrungen hat das Team gemacht, welche Vorteile hat der Elevator Pitch BW geboten und wie hat sich ihre Geschäftsidee weiterentwickelt? Diese und einige andere Fragen haben wir in einem interessanten Interview mit dem Startup für Euch herausgefunden.

20700794733_f2e2640bec_o

Glückliche Sieger: immune2day freut sich über den 1. Platz beim Landesfinale in Stuttgart.

1. Wie seid ihr auf den Elevator Pitch BW aufmerksam geworden?

Wir haben im Dezember 2014 im Rahmen des Business-Plan-Wettbewerbs StartInsLand in Freiburg zum ersten Mal gepitcht. So haben wir begonnen, uns mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wir sind dann auf den Elevator Pitch BW gestoßen und haben uns direkt beworben.

2. Was war Eure Motivation, am Wettbewerb teilzunehmen? Wie waren Eure Erwartungen?
Zunächst wollten wir einfach sehen wie wir uns schlagen. Da unser Teamleader Dr. Günter Roth aus der Nähe von Stuttgart kommt, hat er sich beim Regional Cup Stuttgart zuerst alleine in die Vorrunde gewagt. Das Ziel war vor allem, Erfahrung für weitere Pitches zu sammeln. Das hat dann auch ganz gut geklappt. Für den Auftritt beim Landesfinale hat sich natürlich das gesamte Team vorbereitet und an dem Pitch gefeilt. Unser Anspruch war es, einen überzeugenden Auftritt abzuliefern. Dass wir das Finale gewinnen, hätten wir nie gedacht, da unsere Geschäftsidee recht technisch und bio-lastig ist und dadurch inhaltlich nicht jeden anspricht. Wir wollten aber den Leuten außerhalb der Branche zeigen was wir so machen.

3. Konntet ihr vor dem Wettbewerb bereits Erfahrungen im Pitchen sammeln? Falls ja, in welchem Rahmen?
Der Pitch in Freiburg im Rahmen von StartInsLand, war unsere Erstlingserfahrung. Danach kam der Pitch beim Regional Cup in Stuttgart, gefolgt vom Landesfinale. Leider war es uns nicht möglich das Pitchcoaching wahrzunehmen. Wir haben dann im Internet recherchiert und in einer kleinen Gruppe geübt. Auch das iGEM-Team hat uns sehr in der Vorbereitung des Auftritts unterstützt. In diesem Zusammenhang noch einmal vielen Dank für die Hilfe! Dafür haben wir auch einen Teil des Preisgeldes in deren Reise nach Boston zum Finale des iGEM-Wettbewerb am 29.09.15 gespendet. Das Team kopiert auch, macht aber Bluttests anstatt Impfstoffe.

4. Wie schätzt ihr die Wichtigkeit eines überzeugenden Pitchs für die frühe Phase eines Unternehmens ein?
Training und Wortwahl ist unserer Meinung nach immens wichtig. Je öfters man pitcht, umso einfacher tut man sich später in Verhandlungen. Gerade bei Naturwissenschaftlern ist „pitchen“ nicht üblich. Wir versuchen in unseren Aussagen möglichst exakt zu sein und die Sache im Detail zu erklären, was wiederum die meisten Menschen, darunter Wissenschaftler eher abschreckt als begeistert. Pitchen ist für uns lernen die anderen zu begeistern.

17334440179_33e00dd509_k
Dr. Günter Roth beim regionalen Vorentscheid in Stuttgart am 08.05.2015 im Club Kowalski

5. Was hat Euch am Wettbewerb besonders gut gefallen?
Die Stimmung, die Organisation und auch die Chance mit anderen zusammen zu kommen. Aber auch zu lernen, wie die anderen Teams so eine Aufgabe angehen. Und natürlich fanden wir es auch toll zu gewinnen. Wir haben überhaupt nicht damit gerechnet, das Landesfinale zu gewinnen. Nachdem unsere persönlichen Favoriten weder auf Platz 3 und 2 waren, haben wir viele andere auf Platz 1 gesehen. Wir waren schon auf dem Weg zur Bar um eine Tröstcola zu bestellen. Umso schöner war der überraschende Sieg.

6. In welcher Hinsicht hat der Wettbewerb Eure Geschäftsidee/Euer Unternehmen vorangebracht?
Der Zugang zur Öffentlichkeit brachte und bringt viele Chancen. Nach der Pitch-Vorrunde haben sich bereits erste Investoren bei uns gemeldet. Mit diesen sind wir weiterhin in Verhandlung. Dank des Elevator Pitch BW gibt es wahrscheinlich bald eine Firma – BioCopy. immune2day wird eine Produktlinie des Unternehmens sein. Ohne den Elevator Pitch BW wären wir nicht da, wo wir heute sind.

7. Welche Herausforderungen musstet ihr während der Gründung meistern?
Da wir noch in der Gründungsphase sind, müssen wir die Verhandlungen mit den Investoren neben dem normalen Arbeitsalltag führen. Das ist natürlich schon ein gewisser Stress. Wir glauben an unsere Geschäftsidee, das motiviert uns. Es wird sicher noch einige Herausforderungen wie Gesellschafterverträge, Marktregularien etc. geben, aber wir sind sicher, dass wir das hinkriegen werden. Auch die Verteilung der Anteile – wer bekommt welche Anteile der Firma, und hat welche Rechte und Pflichten – ist in einem acht bis zehn Personen Team etwas schwieriger, als wenn man z. B. nur zu zweit ist. Wir haben Großes vor, daher rechnen wir beständig mit Herausforderungen. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr von einer Firmengründung erzählen dürfen, die 10 Mitarbeiter ernährt.

8. Welche Tipps könnt ihr jungen Gründern geben?
Wenn ihr an Eure Idee glaubt und zudem eine gute Vorstellung habt, wie ihr das an den Markt bringt, dann lasst Euch nicht aufhalten oder klein machen. Einfach mit ganzem Herzen mitmachen, das überzeugt oft mehr als ein Businessplan bis 2030. Als Gründer braucht man viel Ausdauer. Auch wir sind erst am Anfang des Weges. Menschen in seinem Arbeitsumfeld zu unterstützen, trägt zudem langfristig oft ungeahnte Früchte.

9. Wie sehen Eure zukünftigen Schritte aus?
Wir versuchen nun das Geld für die Gründung und die ersten vier Jahre zusammen zu bekommen. Weiterhin unterstützen wir das iGEM-Team, das unseren Kopierer nutzt, um bekannte Impfstoffe für Blutanalysen einzusetzen. Soviel können wir bereits verraten: Das Vorhaben sieht erfolgsversprechend aus. Sobald das Geld zusammen ist, geht es an den Gesellschaftervertrag und dann „basteln“ wir 2 bis 4 Jahre an unserem Verfahren, um dann in 2 Tagen den Impfstoffkandidaten liefern zu können.

Vielen Dank für das interessante Interview und viel Erfolg für Eure Zukunft! 

PS: Das Team von immune2day freut sich übrigens jederzeit über interessierte Besucher und heißt diese in der Habsburgerstraße 49 in 79104 Freiburg, direkt neben dem Botanischen Garten, herzlich willkommen. 

Gewinner Elevator Pitch BW #16 Stuttgart – immune2day im Landesfinale

Am 08.05.2015 hat das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW den 16. regionalen Vorentscheid des Elevator Pitch BW gemeinsam mit der IHK Region Stuttgart, der Handwerkskammer Region Stuttgart, der Hochschule der Medien, der Stadt Stuttgart, der TTI Stuttgart und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart im Rahmen der „Gründerlounge Stuttgart“ im Club Kowalski in Stuttgart veranstaltet. Es haben sich zehn Gründerinnen und Gründer in den Aufzug gewagt und mit ihrer Geschäftsidee um den Regional Cup Stuttgart gepitcht. Das Team von immune2day hat das Rennen gemacht und sich den 1. Platz auf dem Siegertreppchen gesichert. Herzlichen Glückwunsch! immune2day konnte die Jury mit einem entwickelten Fotokopierer überzeugen, mit dem man Biomoleküle kopieren kann.

Folgende Gründerteams bekamen die Gelegenheit, die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee mit einem kreativen und überzeugenden Elevator Pitch zu begeistern:

  1. Decoration Articles
  2. DEINE STRASSE
  3. glarify – Finde Kunst in Deiner Nähe
  4. immune2day
  5. LINITY
  6. smoope „Service To Go“
  7. StressButler
  8. Talentcube – Die Bewerbung der nächsten Generation
  9. thangs
  10. WASCHHELD.de

Die Teilnehmer wurden von einer ausgewählten Jury anhand folgender Kriterien bewertet:

  • Präsentation (50 %): Rhetorik/Persönlichkeit(en), Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen
  • Geschäftsmodell (50 %): Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz, Skalierbarkeit

Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen:

  • Oksana Rudt, ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft
  • Markus Götz, IHK Region Stuttgart
  • Susanne Gall, Handwerkskammer Region Stuttgart
  • Christine Meier, tti – Technologie-Transfer-Initiative GmbH
  • Thomas Waldner, Volksbank Stuttgart
  • Dr. Katharina Harres, Startup Scout
  • Nikolai Ensslen, President & CEO Synapticon
  • Michael Haufler, scireum GmbH
  • Clemens Walter, MyCouchbox

Folgende Teams konnten die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen:

1. Platz: immune2day 

Den ersten Preis (500 Euro) hat die Geschäftsidee immune2day aus Freiburg gewonnen. Das Team hat eine Art Fotokopierer entwickelt mit dem man Biomoleküle kopieren kann. Bei der Anwendung immune2day füttert man die DNA eines Virus ein und kann so innerhalb von zwei Tagen einen potentiellen Impfstoff finden und mit dessen Produktion beginnen. Dieses Verfahren soll zunächst an der Schweinegrippe getestet werden. Sofern der Impfstoff die Schweine vor der Schweinegrippe schützen kann, soll das Verfahren zur Herstellung für Impfstoffe für Menschen angewendet werden – angefangen von der jährlich wiederkehrenden Grippe bis hin zu einem Impfstoff gegen Ebola. immune2day besteht aus Niko Bausch (Biologe und MBA), Dr. Günter Roth (Physiker und Biochemiker), Jürgen Burger (Ingenieur), Normann Kilb (Biologe), Tobias Herz (Biologe), Philipp Meyer (Mikrosystemtechniker), Johannes Wöhrle (Mikrosystemtechniker). Das Team darf als 16. Finalist in das Landesfinale des Elevator Pitch BW am 18. Juni 2015 in Stuttgart einziehen.

2. Platz: DEINE STRASSE

Den zweiten Platz (300 Euro) hat die Geschäftsidee DEINE STRASSE aus Stuttgart gewonnen, präsentiert durch die Gründerinnen Anja Weiler, Esther Fischer und Corinna Gross. Das Team von DEINE STRASSE möchte die Stadt Stuttgart zukünftig noch wohnenswerter machen. Studien und eigene Untersuchungen haben ergeben, dass sich viele Städtebewohner den Austausch mit ihrer Nachbarschaft wünschen. Mithilfe eines Netzwerks wollen die drei Gründerinnen diese Gemeinschaft zwischen Nachbarn fördern und ihnen helfen, ungeahnte Fähigkeiten und Angebote ihrer Mitbürger zu entdecken. Bereits vorhandene Besitztümer sollen leicht für die Nachbarschaft zugänglich gemacht werden, damit Zeit, Geld und Ressourcen geschont werden und zudem eine Gemeinschaft entsteht, von der alle profitieren können.

3. Platz: smoope „Service To Go“

Den dritten Platz (200 Euro) hat die Geschäftsidee smoope „Service To Go“ aus Stuttgart gewonnen, präsentiert durch Ariani Kitsou. Das Team von smoope hat ein „WhatsApp“ für die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden entwickelt – Service To Go. Instant Messaging spielt im privaten Bereich eine immer größere Rolle in der Kommunikation mit Freunden und Familie. Dieser Kanal ist auch im B2C-Kontext nutzbar, denn smoope hat eine Plattform für B2C-Messaging entwickelt, die sich für den Einsatz in Unternehmen, wie z.B. für die Teamarbeit eignet. Die App bietet außerdem eine Integration in bestehende Prozesse über Schnittstellen. smoope ist made and hosted in Germany und sorgt für effiziente Kommunikation und zufriedene Kunden.

Zum Publikumsliebling wurde ebenfalls die Geschäftsidee DEINE STRASSE von den Zuschauer gewählt. Das Team erhält damit noch einmal die Gelegenheit, sich für das Landesfinale am 18. Juni 2015 in Stuttgart zu qualifizieren.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team von immune2day ganz herzlich, das mit seiner Geschäftsidee direkt in das große Landesfinale des Elevator Pitch BW am 18. Juni in Stuttgart eingezogen ist!

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen und wünschen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen viel Erfolg!

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Elevator Pitch BW 2015) unter Creative Commons weiter verwendbar. Die Pitch-Videos sind außerdem zeitnah auf dem YouTube Channel des Elevator Pitch BW abrufbar.

Nachrichten des Veranstalters ifex – Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft werden auf der Webseite www.gruendung-bw.de veröffentlicht.

Weiter geht es dann mit dem 17. regionalen Vorentscheid am 12.05.2015 in Pforzheim. Wir freuen uns schon auf die Startups der Region Pforzheim/Nordschwarzwald!

Die Finalisten des Elevator Pitch BW am 08.05.2015 in Stuttgart stehen fest

Es war ein spannendes Rennen! Seit Freitag, 01.05.2015, 16:00 Uhr, ist es raus: Die Bewerbungsfrist und das Online-Voting des Regional Cup Stuttgart ist beendet! Herzlichen Glückwunsch an die zehn Teams, die sich im Online-Voting durchgesetzt haben – Ihr seid in den Top 10 und dürft nächsten Freitag gegeneinander antreten.

Finalisten_EPBW_Stuttgart

Die Teilnehmer erhalten von uns so schnell wie möglich alle relevanten Informationen zum Wettbewerb per Mail zugeschickt.

Der Regional Cup Stuttgart im Rahmen des Gründerlounge Stuttgart ist eine kostenlose Veranstaltung. Eine Anmeldung zur Gründerlounge mit Regional Cup Stuttgart ist erforderlich. Die Gründerlounge und der Regional Cup Stuttgart sind außerdem ein Programmpunkt der Veranstaltung „Stuttgart gründet – der Kongress“. Geboten werden Fachforen, Erfolgsgeschichten und eine große Infolandschaft. Weitere Informationen zur Veranstaltung, das Programm und Anmeldung gibt es unter www.stuttgart-gruendet.de.

Neben den ersten drei Plätzen wird außerdem noch eine Wildcard an ein Gründerteam verteilt, die durch das Publikum bestimmt wird. Der „Publikumsliebling“ hat die Chance, sich doch noch für das Landesfinale zu qualifizieren. Wir freuen uns also über alle Zuschauer und Pressevertreter, die beim Wettbewerb gerne live mit dabei sein möchten! Die Gründerlounge findet ab 16:30 Uhr an folgender Veranstaltungslocation statt:

Club Kowalski
Kriegsbergstr. 28
70180 Stuttgart

Programmablauf:

16:30 Uhr: Begrüßung

16:45 Uhr: Elevator Pitch BW, Regional Cup Stuttgart
Zehn Gründer/-innen haben die Chance, in drei Minuten mit dem Pitch ihrer Geschäftsidee eine ausgewählte Jury zu überzeugen. Außerdem wählen die Zuschauer einen Publikumsliebling.

18:15 Uhr: Podiumsdiskussion: Erfolgsfaktoren einer Gründung

19:15 Uhr: Preisverleihung Elevator Pitch BW, Regional Cup Stuttgart im Club Kowalski

19:30 Uhr: Gründergrillen in der Schankstelle, Jägerstraße 19, Stuttgart
Netzwerken bei Free Food und kühlen Getränken

ca. 21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Im Blogpost des Regional Cup Stuttgart findet ihr weitere Hintergrundinformationen zum Wettbewerb. Wir freuen uns auf die Startups der Region Stuttgart!

Elevator Pitch BW #16: Regional Cup Stuttgart am 08.05.15

Stuttgart_Germán Póo-Caamaño_angepasst

Bildquelle: Germán Póo-Caamaño unter CC-Lizenz BY 2.0.

Am 08. Mai 2015 steht das Heimspiel in Stuttgart zum 16. regionalen Vorentscheid des Elevator Pitch BW an. Der Regional Cup Stuttgart findet von 16:30 – 19:30 Uhr im Rahmen des Kongress „Stuttgart gründet“ statt. Als regionale Partner ist die IHK Region Stuttgart, die Handwerkskammer Region Stuttgart, die Hochschule der Medien, die Stadt Stuttgart, das tti und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart mit dabei.

Mit dem Kongress „Stuttgart gründet“ im Stuttgarter IHK-Haus sollen Gründungsinteressierte und Jungunternehmer aus Stuttgart und der Region angesprochen und für das Thema Gründung begeistert werden. Geboten werden Fachforen, Erfolgsgeschichten und eine große Infolandschaft. Abends schließt sich die „Gründerlounge Stuttgart mit Elevator Pitch BW“ im Club Kowalski und in der Schankstelle an.

Weitere Details und Anmeldung zur Gründerlounge Stuttgart gibt es unter www.stuttgart-gruendet.de.

Zehn Teams werden sich wieder auf die Bühne wagen und vor einer ausgewählten regionalen Jury gegeneinander antreten. Die Geschäftsidee wird dabei wie immer in Form des so genannten Elevator Pitch präsentiert – ein kurzer und prägnanter Überblick über die Idee einer Dienstleistung oder eines Produkts in drei Minuten.

Bewerbung, Teilnahmebedingungen und Online Voting

Bewerben können sich Teams und Einzelpersonen. Ihr müsst außerdem aktuell kein Unternehmen angemeldet haben. Zum Zeitpunkt der Wettbewerbsanmeldung darf jedoch nicht länger als drei Jahre an der konkreten Umsetzung der Geschäftsidee gearbeitet worden sein. Konkrete Umsetzungen können z. B. eine Unternehmensgründung, Webseite, Shop oder die Entwicklung eines Prototypen sein. Hier findet ihr die ausführlichen Teilnahmebedingungen.

Bewerbungsschluss ist der 01.05.2015, 16:00 Uhr. Nachdem ihr Eure Bewerbung unter https://www.elevatorpitch-bw.de/events/stuttgart2 hochgeladen habt, startet das Online-Voting über Social Media (Facebook und Google+). Außerdem ist nun beim Elevator Pitch BW 2014/2015 auch eine Abstimmung über E-Mail möglich. Eure Freunde, Partner und Unterstützer können dann bis zum Bewerbungsschluss für Euch voten. Die Teams, die in die Top 10 gelangen, dürfen beim Regional Cup Stuttgart gegeneinander antreten.

Pitchcoaching am 04.05.2015 in Stuttgart

Zusätzlich machen wir Euch im Vorfeld fit für den großen Tag. Die Bewerber, die es unter die Top 10 geschafft haben, haben vor der Veranstaltung die Gelegenheit, eine individuelle Beratung im Rahmen eines Präsentationscoachings für einen überzeugenden Elevator Pitch zu erhalten. Das Pitchcoaching wird am 04.05.2015 von 15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr in Stuttgart stattfinden. Weitere Details hierzu werden den Teilnehmern nach Ende der Bewerbungsfrist und des Online-Votings mitgeteilt.

Folgende Preise gibt es beim Regional Cup Stuttgart wieder zu gewinnen:
Platz: 500 Euro und die Teilnahme am Landesfinale am 18. Juni in Stuttgart (Hier gibt es ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro zu gewinnen)
Platz: 300 Euro
Platz: 200 Euro

Außerdem wird von den Besuchern wieder ein ”Publikumsliebling” gekürt. Dieser erhält eine Wildcard und die Gelegenheit, sich doch noch für das Landesfinale am 18. Juni in Stuttgart zu qualifizieren. Wir freuen uns also auch über alle Zuschauer und Pressevertreter, die beim Wettbewerb gerne live mit dabei sein möchten.

Rahmendaten zum Wettbewerb:
Regional Cup Stuttgart
Datum: Freitag, 08.05.2015
Uhrzeit: 16:30 – 19:30 Uhr
Location: Club Kowalski, Kriegsbergstr. 28, 70180 Stuttgart

Programmablauf:

16:30 Uhr: Begrüßung

16:45 Uhr: Elevator Pitch BW, Regional Cup Stuttgart
Zehn Gründer/-innen haben die Chance, in drei Minuten mit dem Pitch ihrer Geschäftsidee eine ausgewählte Jury zu überzeugen. Außerdem wählen die Zuschauer einen Publikumsliebling.

18:15 Uhr: Podiumsdiskussion: Erfolgsfaktoren einer Gründung

19:15 Uhr: Preisverleihung Elevator Pitch BW, Regional Cup Stuttgart im Club Kowalski

19:30 Uhr: Gründergrillen in der Schankstelle, Jägerstraße 19, Stuttgart
Netzwerken bei Free Food und kühlen Getränken

ca. 21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen für den 16. regionalen Vorentscheid des Elevator Pitch BW in Stuttgart!

Die letzten Regional Cups finden in Pforzheim (12.05.2015) und Heilbronn (21.05.2015) statt. Insgesamt werden bis zum großen Landesfinale am 18. Juni in Stuttgart 18 regionale Vorentscheide in verschiedenen Städten Baden-Württembergs umgesetzt.

Ihr habt weitere Fragen zum Ablauf oder zu Eurer Bewerbung? Kontaktiert uns über unseren Blog, per Mail (kontakt[at]accelerate-stuttgart.de) oder über unsere Social Media-Kanäle.

Gewinner Elevator Pitch BW #7 Stuttgart – MyCouchbox im Finale der Gründerzeit 2014

Der Gewinner des Regional Cup Stuttgart steht fest! MyCouchbox, die Snack-Überraschungsbox voller süßer, salziger und saurer Leckereien, konnte die Jury mit ihrer Geschäftsidee überzeugen.

Am Freitag, den 21. März 2014, ging der Elevator Pitch BW im Rahmen der Gründerlounge Stuttgart im Club Kowalski in die siebte Runde. Als regionale Partner waren die Stadt Stuttgart, die IHK Region Stuttgart, die Handwerkskammer Region Stuttgart, die Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart und die Hochschule der Medien Stuttgart mit dabei.

Endlich konnte unsere Landeshauptstadt zeigen, was in ihr steckt – und das ist eine ganze Menge! Bereits im Vorfeld hatten sich 22 Gründer/innen für den Wettbewerb beworben. Die Top 10, die sich beim Online-Voting durchsetzen konnten, durfte um die Krone des Regional Cup Stuttgart kämpfen. Nach der Präsentation der zehn innovativen Geschäftsideen vor 120 Zuschauern, hatte die Jury die schwierige Aufgabe, die Teams anhand der Kriterien Überzeugungskraft, Rahmen, Stil und Geschäftsmodell zu bewerten. Die Jury bestand aus Vertretern folgender Institutionen/Unternehmen: IHK Region Stuttgart, HWK Region Stuttgart, L-Bank, Volksbank Stuttgart, RegioHelden GmbH, edelight GmbH und Accelerate Stuttgart UG

Insgesamt hatten folgende Teams die Gelegenheit, die Jury und das Publikum beim Regional Cup Stuttgart mit einem kreativen und prägnanten Elevator Pitch zu begeistern:

Alle_Stuttgart

Es war ein knappes Rennen zwischen den einzelnen Teams. Nach der Stimmenauswertung standen die Gewinner des Regional Cup Stuttgart fest:

1. Platz: MyCouchbox
MyCouchbox ist eine Snack-Überraschungsbox voller süßer, salziger und saurer Leckereien. Die Box wird einmal monatlich direkt nach Hause geliefert und enthält neben Snacks auch spannende Überraschungen. Dabei sorgt MyCouchbox für eine ausgewogene Snack Mischung, so dass für jeden etwas dabei ist. Außerdem wird der Preis von 9,99 Euro immer durch den Warenwert übertroffen. Der Sieger des Regional Cups erhält ein Preisgeld von 500 Euro und qualifiziert sich zudem für das landesweite Finale.

2. Platz: e-buddy :: Smart Mobility
e-buddy hat das Ziel, mobilitätseingeschränkten Menschen, die auf Gehhilfen angewiesen sind, eine nachhaltig verbesserte Mobilität und eine erhöhte Selbstständigkeit im Lebensalltag zu verschaffen. Dazu wird ein intelligenter Rollator entwickelt. Der neuartige Premium-Rollator ist mit Sensoren, einem elektrischen Antrieb und einer intelligenten Steuerung ausgestattet.

Neben dem zweiten Platz hat e-buddy :: Smart Mobility auch die Auszeichnung “Publikumsliebling” gewonnen und darf bei einem zusätzlichen Pitch-Event noch mal um den Einzug ins Finale kämpfen.

3. Platz: Daogames
Daogames stellt eine Plattform bereit (DaoEngine), welche von Spiele-Entwicklern genutzt werden kann, um Online-Multiplayer Spiele zu entwickeln.  Der Daogames Ansatz entfernt bestehende Markt-Barrieren für Spiele-Entwickler von Mobile Games und erlaubt ihnen, ihre Kreativität in erfolgreichere Spiele umzusetzen.

Wir gratulieren allen Platzierten und besonders dem Team MyCouchbox ganz herzlich, das mit ihrer Geschäftsidee direkt ins Finale auf der Gründerzeit am 3. Juli 2014 in Karlsruhe eingezogen ist!

Couchbox

Wir drücken auch allen anderen Teams weiterhin die Daumen und wünschen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen viel Erfolg!

Die Bilder zum Event sind ab sofort auf flickr zu finden und unter Angabe der Quelle (Elevator Pitch BW 2014) unter Creative Commons weiter verwendbar.

Die Teilnehmer des Elevator Pitch BW am 21.03.14 in Stuttgart stehen fest

Mit 22 Bewerbungen hat Stuttgart den bisherigen Rekord beim Elevator Pitch BW aufgestellt! Entsprechend spannend war das Online-Voting zwischen den Teams. Seit 18:00 Uhr haben wir den finalen Stand, welche Bewerber beim Regional Cup Stuttgart am 21.03.2014 gegeneinander antreten dürfen. Herzlichen Glückwunsch an die Top 10 – ihr habt‘s geschafft und dürft nächste Woche pitchen:

Screenshot_Stuttgart

Die Teilnehmer erhalten von uns so schnell wie möglich alle relevanten Informationen zum Wettbewerb per Mail zugeschickt.

Die Teams die es heute leider nicht geschafft haben, können auch zukünftig die Chance nutzen und sich bei einem der weiteren Elevator Pitch BW Wettbewerbe bewerben.

Alle Informationen zur Rahmenveranstaltung Gründerlounge Stuttgart findet ihr hier.

Außerdem findet ihr im Blogpost zum Regional Cup Stuttgart weitere Hintergründen zum Event.

Wir freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb mit tollen Geschäftsideen!

Elevator Pitch BW #7: Regional Cup Stuttgart am 21.03.2014

??????????

Bildquelle: Germán Póo-Caamaño unter CC-Lizenz BY 2.0.

Und endlich geht es in die Landeshauptstadt – auf nach Stuttgart! Der siebte Regional Cup des Elevator Pitch BW zieht am 21. März 2014 in das Herz Baden-Württembergs. Im Rahmen der Gründerlounge findet ab 16:00 Uhr der Regional Cup Stuttgart statt. Für urbanes Flair sorgt die Location im Club Kowalski. Als regionale Partner fungieren die Stadt Stuttgart, die IHK Region Stuttgart, die Handwerkskammer Region Stuttgart, die Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart und die Hochschule der Medien Stuttgart.

Wieder werden zehn Jungunternehmer/innen aus der Region vor einer ausgewählten Jury gegeneinander antreten. Die Geschäftsidee wird dabei wie immer in Form des so genannten Elevator Pitch präsentiert – ein kurzer und prägnanter Überblick über die Idee einer Dienstleistung oder eines Produkts in drei Minuten.

Bewerben können sich Teams und Einzelpersonen. Ihr müsst außerdem aktuell kein Unternehmen angemeldet haben. Wenn dies aber der Fall ist, darf das Unternehmen nicht älter als drei Jahre sein. Bewerbungsschluss ist der 14.03.2014, 18 Uhr. Nachdem ihr Eure Bewerbung unter https://www.elevatorpitch-bw.de/events/stuttgart hochgeladen habt, startet das Online-Voting über Social Media. Eure Freunde, Partner und Unterstützer können dann über Facebook, Twitter und Google+ bis zum Bewerbungsschluss für Euch abstimmen.

Die zehn Bewerber mit den meisten Stimmen dürfen am Elevator Pitch BW in Stuttgart gegeneinander antreten. Zusätzlich haben die ausgewählten Teilnehmer vor der Veranstaltung die Gelegenheit, eine individuelle Beratung im Rahmen eines Präsentationscoachings für einen überzeugenden Elevator Pitch zu erhalten. Das Präsentationscoaching wird am 19.03.2014 von ca. 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Stuttgarter Rathaus stattfinden. Weitere Details hierzu werden den Teilnehmern nach Ende der Bewerbungsfrist und des Online-Votings mitgeteilt.

Folgende Preise gibt es beim Regional Cup Stuttgart wieder zu gewinnen:

  1. Platz: 500 Euro und die Teilnahme am Landesfinale auf der Gründerzeit Karlsruhe am 3. Juli 2014 bei dem es bis zu 3000 Euro zu gewinnen gibt
  2. Platz: 300 Euro
  3. Platz: 200 Euro

Außerdem wird von den Besuchern wieder ein “Publikumsliebling” gekürt. Dieser erhält eine Wildcard zu einem zusätzlichen Pitch-Event und die Gelegenheit, sich doch noch für das Finale auf der Gründerzeit in Karlsruhe zu qualifizieren. Wir freuen uns also auch über alle Zuschauer, die beim Wettbewerb gerne live mit dabei sein möchten.

Die Gründerlounge bietet neben dem Regional Cup Stuttgart außerdem eine Vielzahl an interessanten Fachvorträgen und Beratungsangeboten für Gründerinnen und Gründer. Beim anschließenden Gründergrillen in der Superschanke können sich Startups und Gründer/innen gemütlich bei einer Grillwurst oder vegetarischem Grillkäse austauschen.

Hier geht es zum Programm der Gründerlounge.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen für den Elevator Pitch BW in Stuttgart!

Ihr habt weitere Fragen zum Ablauf oder zu Eurer Bewerbung? Kontaktiert uns über unseren Blog, per Mail (kontakt[at]accelerate-stuttgart.de) oder über unsere Social Media-Kanäle.