Elevator Pitch BW Teilnehmerumfrage 2013 bis 2016 – das sind die Ergebnisse im Überblick

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Buffer 0 Email -- 0 Flares ×

Elevator Pitch BW Teilnehmerumfrage 2013 bis 2016 – das sind die Ergebnisse im Überblick

470 Startup-Pitches in den letzten drei Jahren! Seit Herbst 2013 zieht der Elevator Pitch BW als erster landesweiter Gründerwettbewerb durch Baden-Württemberg und gibt Gründerinnen und Gründern, Startups sowie Jungunternehmern je 3 Minuten Zeit, um mit ihrer Geschäftsidee vor Jury und Publikum in verschiedensten Städten im Ländle zu überzeugen. In bisher drei Runden haben bereits über 470 Gründerteams bei insgesamt 48 regionalen Vorentscheiden die Gelegenheit bekommen, den Elevator Pitch BW als Plattform zu nutzen, um wertvolle Kontakte zu Kunden, Geschäftspartnern und potenziellen Investoren zu knüpfen sowie die regionale Presse auf sich aufmerksam zu machen. Nach zahlreichen unterhaltsamen und vielversprechenden Pitches blicken wir nun zurück und haben bei den Teilnehmern nachgehakt. Wie geht es den Jungunternehmern mittlerweile? Konnten sie die Plattform nutzen, um ihre Idee weiter voranzutreiben? Wir geben Euch einen Überblick über die Ergebnisse der Teilnehmerumfrage und verraten, wie viele Teams ihre Ideen auch heute noch weiter verfolgen.

80% der Geschäftsideen sind noch am Markt

Mit unserer Rundmail konnten wir noch 413 Teilnehmende erreichen, davon haben insgesamt 82 unsere Fragen beantwortet, also rund 20% Prozent der angeschriebenen Gründerinnen und Gründern, Startups sowie Jungunternehmer haben uns Feedback gegeben. Vielen Dank!

Laut der Rückmeldung der Teams sind knapp 80% noch mit der Geschäftsidee, die sie beim Wettbewerb gepitcht haben, am Markt. Ein hoher Wert, wenn man bedenkt, dass sich der Elevator Pitch BW an Gründerteams richtet, die bis zum Wettbewerb höchstens drei Jahre an der Idee aktiv gearbeitet haben.

Bildschirmfoto 2016-08-11 um 13.21.41

 

 

 

 

 

Schaubild 1: Rückmeldungen der Gründerteams, ob sie noch mit ihrer Geschäftsidee am Markt sind, mit der sie am Elevator Pitch BW teilgenommen haben.

Die Teams, die ihre Geschäftsidee inzwischen leider aufgegeben haben, nannten mit 60% „persönliche Gründe“ als maßgeblich ausschlaggebend. Eine fehlende Finanzierung (30%) und eine fehlende Nachfrage durch die Kunden (20%) wurden als weitere Gründe für das Scheitern mit der Geschäftsidee genannt.

Bildschirmfoto 2016-08-11 um 14.29.44

Schaubild 2: Rückmeldungen der Gründerteams, die ihre Geschäftsidee aufgegeben haben, warum eine Aufgabe der Idee erfolgt ist.

Eine Mehrzahl der Teams bestätigt, dass der Wettbewerb sie erfolgreich unterstützen konnte

Knapp 60% der Befragten bestätigen im Rahmen der Umfrage, dass sie die Teilnahme am Elevator Pitch BW in der erfolgreichen Umsetzung ihrer Geschäftsidee weitergebracht hat. Ausschlaggebend hierfür war vor allem die Möglichkeit zu lernen, wie man seine Geschäftsidee in kürzester Zeit überzeugend präsentieren kann. Über 60% der Teams bestätigen demnach, dass das Training und das Feilen am eignen Pitch sie maßgeblich positiv in der langfristigen Umsetzung der Idee unterstützen konnte. Dicht gefolgt wird dieser bestätigte Mehrwert durch das Feedback, welches die Teams über den Wettbewerb erhalten haben. Über 51% bestätigen, dass die positive Rückmeldung zu ihrem Produkt/ihrer Dienstleistung sie bestärkt und motiviert hat, da diese verdeutlicht hat, dass die Geschäftsidee gut bei den Menschen ankommt. Als weitere wichtige Punkte wurden eine positive Auswirkung der Berichterstattung in der Presse (49%), das Netzwerken sowie Kennenlernen anderer Gründerinnen und Gründer am Event (47%) und die Möglichkeit, durch das Feedback Schwachstellen im Geschäftsmodell zu erkennen und diese zu verbessern (43%), genannt.

Bildschirmfoto 2016-08-11 um 14.33.23

Schaubild 3: Rückmeldungen der Gründerteams, wie sie die Teilnahme am Elevator Pitch BW in der weiteren Umsetzung der Geschäftsidee positiv unterstützten konnte.

Förderung und Finanzierung – Gut 6% konnten einen Investor oder Business Angel über den Wettbewerb finden

Drei Teams (6%) konnten über die Teilnahme am Elevator Pitch BW außerdem einen Investor bzw. Business Angel finden oder haben diesen später durch einen Kontakt vermittelt bekommen. Zusätzlich haben bisher über 50% der teilnehmenden Gründerteams eine Förderung durch das Land Baden-Württemberg erhalten. Davon haben über die Hälfte Innovationsgutscheine oder Beratungsgutscheine in Anspruch genommen. Knapp 20% der Geförderten wurden außerdem von der L-Bank unterstützt.

Das weitere freie Feedback der Teams ist zusätzlich sehr positiv ausgefallen. Um den Wettbewerb stetig zu verbessern und jungen Gründerteams im Rahmen des Elevator Pitch BW möglichst gut zu unterstützten, freuen wir uns auch über die Verbesserungsvorschläge. Hier haben einige Teams z. B. den Wunsch nach einem ausführlicheren Jury-Feedback zur Geschäftsidee in Form einer Nachbesprechung genannt oder sich die Möglichkeit gewünscht, auf der Webseite später von der weiteren Entwicklung der Idee berichten zu können. Wir sind bestrebt, die Vorschläge so gut es geht in der vierten Runde des Elevator Pitch BW, welche im Herbst 2016 starten wird, umzusetzen.

Herzlichen Dank für das Feedback an alle Gründerteams! Wie freuen uns, dass der Elevator Pitch BW so viele Teilnehmende dabei unterstützen konnte, als Gründer/in, Startup oder Jungunternehmer im Anfangsstadium mit einer Geschäftsidee erfolgreich in Baden-Württemberg Fuß zu fassen.

In den nächsten Wochen werden wir außerdem einige Erfolgsstories von ausgewählten Startups des Elevator Pitch BW veröffentlichen. Schaut also bald mal wieder im Blog vorbei und erfahrt, was sich bei den Teams in den letzten drei Jahren so getan hat!

Schreib einen Kommentar